Jede einzelne Hundebegegnung ist für mich speziell und erfreulich, aber einige von ihnen haben mir ihren ganz persönlichen Pfotenabdruck in meinem Herzen hinterlassen...

"Man kann nicht alle Hunde auf der ganzen Welt retten - aber die ganze Welt dieses einen Hundes"

Und mit dieser Einstellung unterstütze ich seit Jahren den wohltätigen Tierschutz-

Verein Sonnenhunde e.V., bei der Vermittlung von Hunden, welche auf Mallorca kein oder aber ihr Zuhause verloren haben.

Patoscho - mit ihm fing alles an!

Als ich Patoscho's Foto im Internet sah, wählten meine Finger bereits die angegebene Telefonnummer, und schon war es um mich geschehen! Patoscho kam ursprünglich aus Mallorca, wo er unüberlegt angeschafft, und dann in der Perrera (Tierheim) abgegeben wurde. Er hatte dann noch zweimal einen "Wohnort-" Wechsel bis er zu uns kam.

Er hatte jegliches Vertrauen in die Menschen verloren - wen wunderts? Spaziergänge waren für ihn und mich Stress pur. Er zeigte an der Leine ein extrem aggressives Verhalten gegenüber Artgenossen, jagte Katzen für sein Leben gerne nach und wenn fremde Personen in anfassen wollten reagierte er mit lautem Knurren. 

Kurz gesagt brachte er mich an meine Grenzen – oder eben darüber hinaus! Dank ihm begann ich mit dem Studium der Hundewissenschaften und bin nun froh, darf ich mein Wissen als Dipl. Hundetrainerin den Menschen weitergeben und so den Hunden helfen.

Patoscho war mein grösster Lehrer, und ich bereue keine Sekunde, dass ich ihn zu uns geholt habe! 

Er ist nun ein treuer, katzenfreundlicher Familienhund der als Assistent nun an meiner Seite bei schwierigen Hunden hilft und so das Training optimal unterstützt.

Als ich das allererste Mal in der Perrera (Tierheim) auf Mallorca war, haben mich die dortigen Umstände zutiefst erschüttert, und mir war klar, dass ich hier meine Hilfe einbringen möchte.

Nie werde ich die Blicke der Hunde vergessen, wie sie um Aufmerksamkeit bettelten, die Pfoten durch die Gitterstäbe der Zwinger zwangen, oder ganz still und traurig in der Ecke sassen...

Und da war Gandhi - ein grosser schwarzer Pastor Mallorquin. Sein Blick traf mich direkt in meinem Herzen, und ist dort für immer verankert. Gandhi durfte ich nach ca 1 Jahr Perrera-Zeit in ein wunderbares Zuhause vermitteln, wo er jetzt immer noch glücklich lebt und der Familie ein treuer Begleiter ist!

 

Unser kleiner Herzensbrecher Nanuk! Nanuk kam auch aus Mallorca kurz zu uns auf Pflegestelle, bevor er in sein endgültiges Zuhause ziehen konnte. Er war nur kurze Zeit bei uns, dafür war es umso intensiver!

Nanuk geniesst jetzt sein Leben mit seinem Hundekumpel in einer jungen Familie. Alles Gute für dich!

Nyima - (m)eine Herzenshündin

Seit Dezember 2016 ist Nyima unsere Pflegehündin bei uns. Sie muss viel unschönes erlebt haben, und dennoch vertraut sie uns von ganzem Herzen und meistert alles grossartig. Eine Hündin die mich zu tiefst berührt. Wie schön dürfen wir sie kennen und sie stärken, damit sie in allen Situationen gut zu recht kommt.

 

Mein erster Blick in ihre bernsteinfarbenen Augen und für mich war klar: "nie wieder darf jemand dir etwas antun, das verspreche ich dir"

 

Update: Nyima bleibt bei uns :-)